Pressemitteilung Nr. 113/2017: Betriebliche Pflegelotsen im Landkreis ausgebildet

Foto: Julia Zahren

Im Landkreis Günzburg wurden erstmals Betriebliche Pflegelotsen ausgebildet. Die Gesundheitsregionplus Landkreis Günzburg nahm als erste Modellregion an der dreitägigen Schulung teil, die diese Woche zu Ende ging.

Seitdem stehen in den teilgenommenen Betrieben Ansprechpartner für Fragen rund um die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf zur Verfügung.

In einer alternden Gesellschaft ist Pflegebedürftigkeit ein Thema, das viele betrifft. Pflegebedürftige und deren Angehörige stehen dann vor vielen Herausforderungen. Guter Rat kann helfen, geeignete Versorgungsformen zu finden und eine Entlastung herbei zu führen.

Die ausgebildeten Pflegelotsen beraten im Betrieb Mitarbeiter, wenn diese pflegebedürftige Angehörige haben. Sie unterstützen Kolleginnen und Kollegen mit pflegebedürftigen Angehörigen und fungieren als Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in Fragen rund um Pflege, Betreuung und die Vereinbarkeit der familiären Verantwortung mit dem Beruf.

Die Schulung ist ein Projekt der evangelischen Hochschule Nürnberg und wurde vor Ort durch eine Kooperation mit der Gesundheitsregionplus Landkreis Günzburg umgesetzt. Beide Projekte werden vom Staatsministerium für Gesundheit und Pflege gefördert, weshalb die Schulung im Landkreis kostenlos angeboten wurde.

In zwei Monaten treffen sich die Betrieblichen Pflegelotsen erneut mit der Referentin zu einem ersten Erfahrungsaustausch.

 

Günzburg, 28. April 2017

 

Thomann

Pressereferent

Fernsehsender a.tv berichtet über den Gesundheitsbericht

Die Gesundheitsregionplus zu Gast in der Gute Laune Morning Show bei Donau 3 FM.

Ihr direkter Draht zum Gesundheitsportal

An der Kapuzinermauer 1
89312 Günzburg

Telefon: 08221 95 740

Telefax: 08221 95 770

 E-Mail: gesundheitsregionPlus@landkreis-guenzburg.de